2015: Gefördert von ...

LeerBanner
LeerBannerGrau1
LeerBannerGrau
LeerBannerGrau3

Unsere Forderung


 

Hamburg wird Fahrradstadt

SPD und Grüne haben im Koalitionsvertrag vieles zur Förderung des Radverkehrs in Hamburg vereinbart.  

Auszug aus dem Koalitionsvertrag:

 

-          Radverkehr bekommt … in der Hamburger  Verkehrspolitik einen deutlichen Stellenwert.

-          … den Radverkehrsanteil  in den zwanziger Jahren auf 25% steigern.

-          Das Radwegenetz wird saniert. Wo möglich und sinnvoll Radfahrstreifen und Schutzstreifen …. angelegt werden.

-          Radverkehr wird eine feste Größe in der Planung von Straßenbaumaßnahmen. …

-          Das Veloroutennetz  … wird kontinuierliche ausgebaut. Es soll bis zum Ende der Wahlperiode fertig gestellt sein.

-          Als sinnvoll sehen die Koalitionspartner eine attraktive Querung für den Radverkehr über die Norderelbe,

           um Wilhelmsburg und die Veddel besser mit der Innenstadt zu verbinden.

-          Das  Fahrradachsenkonzept rund um die Alster wird schrittweise realisiert.

-          … sollen Einbahnstraßen weiterhin soweit wie möglich für den Radverkehr freigegeben werden.

-          Räumung wichtiger Radwege von Schnee und Eis wird ausgeweitet.

-          … Hamburg ein Willkommensklima für den Radverkehr schaffen .., moderne Kampagne starten …

 

Das hört sich wirklich gut an. Jetzt muss es allerdings konkret werden. Wir nehmen den Senat beim Wort und fordern die schnelle Umsetzung der Maßnahmen.

 

Wir setzen uns mit der Sternfahrt ein für:

-           Einen verbindlichen Zeitplan für die geplanten Maßnahmen einschließlich deren  Finanzierung.

-          Eine Regelgeschwindigkeit auf den Straßen von 30 km/h.

-          Die konsequente Verfolgung von Parkverstößen auf Rad- und Fußwegen.

-          Gerechte, gleichberechtigte  Ampelschaltungen für RadlerInnen.

-           Eine stärkere Verkehrssicherheits-Prävention.

-          Die Berücksichtigung der Ergebnisse des neuen ADFC-Fahrradklimatests bei der Planung.

-          Die Beteiligung von ADFC, MoA und VCD bei der weiteren Verkehrsplanung.

 

Auch die Reinhaltung der Atemluft von Schadstoffen im Hafen ist ein Thema zu dem sich die Koalitionspartner im Vertrag äußerten:

 -          Der Nachhaltigkeitsbericht der HPA soll  –nach Möglichkeit-  mit anderen … möglichst schnell …

-          Wir wollen den Einstieg in die externe Energieversorgung von Containerschiffen schaffen.

 

Die Sternfahrt setzt sich auch hierfür ein:

 -          Die Einbeziehung der EU-Grenzwerte in den neuen Luftreinhaltungsplan.

-          Kurzfristige Umsetzung der  Landstromanschlüsse im Hafen für die Großschifffahrt.




Powered by Joomla!®. Designed by: free Baseball Joomla template top actresses Valid XHTML and CSS.