Hygiene-Konzept Fahrradsternfahrt 2021

 

 

Alle Teilnehmer der Demonstration Hamburger Fahrradsternfahrt 2021 erklären sich bereit, diesem Hygienekonzept zu folgen und es einzuhalten.

 

Nur für Hamburg ab 20.06.2021:

 

Hinweis zur teilweisen Aufhebung der Maskenpflicht in Hamburg an der frischen Luft!

 

In Hamburg ist die Maskenpflicht bei Demonstrationen unter freiem Himmel seit Freitag 18.06.2021 aufgehoben.

Wir bitten Euch trotzdem, beim Absteigen vom Fahrrad auf jeden Fall eine Maske aufzusetzen und einen Mindestabstand von 2 m (Auflage der Polizei) einzuhalten.

 

Während der Radfahrt braucht ihr in Hamburg keine Maske zu tragen! Die entsprechende Vorschrift des § 10 Abs. 1 Nr. 4. 4 der Corona-Eindämmungsverordung wurde mit  der 45. Änderungsverordnung am 17.06.2021 mit Wirkung ab Freitag, 18. Juni 2021 aufgehoben.

 

 

Die Genehmigungen der Teilaufzügen auf dem Gebiet von Hamburg enthalten insoweit einen nunmehr veralteten Hinweis auf die Maskentragungspflicht nach dem bisherigen Recht, das bis zum 17.06.2021 in Kraft war. Dieser jetzt unzutreffende Hinweis ist aber leider in der Welt. Ihr solltet deshalb mit der Euch begleiteten Polizei über diese Änderung sprechen, damit sie Euch auch ohne Maske fahren lässt.

 

 

 

 

  • Wer sich krank fühlt oder Erkältungssymptome hat, bleibt bitte zuhause.
  • Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten und Hust-Nies-Etikette beachten.
  • Keine Umarmungen, kein Händeschütteln o.ä.

 

Während der Begrüßung und den Pausen:

  • Bitte Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) tragen,
  • zum Essen/Trinken/Rauchen darf die MNB abgesetzt werden, wenn dabei ununterbrochen ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen eingehalten wird. Und wer dabei etwas abseits geht, macht nichts falsch.
  • Menschen, die zu einem Hausstand gehören dürfen beieinander stehen.
  • Die Kundgebungen und Zwischenkundgebungen finden auf ausreichend großen Flächen / Plätzen statt, so dass die Teilnehmer mit ihren Fahrrädern auf Abstand stehen können.
  • Es findet keine zentrale Abschlusskundgebung statt.

 

Während der Rad-Fahrt ist eine MNB nicht nötig, darf aber gerne vorsichtshalber getragen werden. Durch die Fahrräder haben die Menschen ohnehin mehr Abstand als zu Fuß gehende. Erforderlich ist ein Abstand zu Davorfahrenden von mindestens zwei Radlängen. Außerdem ist bitte auf einen Versatz zu achten.

  • Jeder*r Teilnehmer*in achtet darauf, dass kein Stau entsteht und der Aufzug in Bewegung bleibt.
  • Wenn jemand vorher noch einen Selbsttest macht, verschafft das ein wenig Sicherheit für sich, aber auch für andere, es wird jedoch kein solcher verlangt.

 

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer mit einem verantwortungsvollen Verhalten die baldige Bewältigung von Corona unterstützen - vielen Dank dafür.

 

 

Euer Fahrradsternfahrt-Orgateam